PostNL: strukturelle Messungen minimieren den CO2-Fußabdruck

Auf dem Global Entrepreneurship Summit (GES) am 5. Juni 2019 in Den Haag erzählten Mariëlle van Spronsen (PostNL) und Leon Simons (BigMile) über ihren gemeinsamen Ansatz, um den CO2-Ausstoß zu vermindern und zugleich die Wettbewerbsfähigkeit zu steigern. Eine inspirierende Geschichte.

PostNL: systematic measurement minimises footprint

Auswirkungen von Neuerungen messen

„Die Welt steht vor einer riesigen Herausforderung“, beginnt Mariëlle. „PostNL will wirklich Verantwortung übernehmen und die Ziele des Pariser Klimaabkommens verwirklichen. Im Zuge dieses Strebens wurden auch neue Ziele gesteckt. Zusammen mit Lieferanten arbeiten wir an umweltfreundlicherem Transport, suchen wir neue Verpackungslösungen ... Aber erreichen wir so unsere Ziele? Das wissen wir nur dann sicher, wenn wir die Ergebnisse messen. Dabei ist BigMile ein ausgezeichneter Partner.“

 

Schauen, was funktioniert

Hier nimmt Leon den Faden auf. „BigMile ist eine Plattform, die alle logistischen Neuerungen zusammenführt. Dies führt bei PostNL zu fantastischen Ergebnissen und erweist sich auch für andere Branchen weltweit als gute Lösung. Den CO2-Fußabdruck überwachen, erkennen, wo Verbesserungen möglich sind, schauen, was funktioniert und wissen, wie man unmittelbare Ergebnisse erzielt. Bei PostNL wird dieser Fortgang gemessen.

Fabrikanten, Transportunternehmer, Logistikdienstleister, Einzelhändler – sie alle werden mit logistischen Neuerungen konfrontiert. Mit neuen Transportformen und neuen Formen der Zusammenarbeit. Bei BigMile werden deren Auswirkungen gemessen. Dies resultiert in einem minimalen Fußabdruck und maximalem Gewinn.“

Minimaler Fußabdruck, maximaler Gewinn

„BigMile ist eine bewährte Technologie, die von Unternehmen wie PostNL, Cargill und Heineken genutzt wird. Aber um wirklich einen Unterschied zu machen, brauchen wir Sie. Menschen und Unternehmen, die ihren CO2-Fußabdruck schneller reduzieren wollen. Innovatoren und strategische Partner, die gemeinsam an zukunftsweisenden Lösungen arbeiten. An Lösungen, die wirklich Effekt haben. Durch Kenntnisaustausch, gegenseitiges Lernen und gemeinsame Entwicklung neuer Innovationen können wir unser gemeinsames Ziel erreichen, sowohl in ökologischer als in gesellschaftlicher und wirtschaftlicher Hinsicht. Also einen minimalen Fußabdruck und maximalen Gewinn.“

Interesse?

Möchten Sie Ihre Leistungen in einem schwer umkämpften Markt verbessern und Ihre Wettbewerbsposition verstärken? Möchten Sie zugleich Ihren CO2-Ausstoß nach und nach vermindern, sodass Sie die Ziele des Klimaabkommens bis 2030 erreichen? Dann rufen Sie uns unter +31 15 2516565 an oder 

Melden Sie sich an
Ezelsveldlaan 59, Delft, The Netherlands